Montag, 5. Oktober 2009

Vergleich: normales Laden mit FastCharge

Am Wochenende habe ich mich mal drangemacht, die Unterschiede zwischen den beiden Ladeverfahren Balanciertes Laden und Schnellladen meines Bantam eStation BC8 Ladegerätes herauszufinden.
Ich habe meinen schlechtesten Akku ausgewählt, weil dieser stark unterschiedliche Zellen hat und man die Balancierung gut sieht. Den Ladevorgang habe ich mit dem OpenSerialDataExplorer aufgezeichnet.



Das erste Bildschirmfoto zeigt das Laden mit dem FastCharge Programm, das Zweite zeigt das Laden mit dem normalen Programm, welches den Akku vollständig ausbalanciert. Man sieht deutlich, dass das FastCharge-Programm da aufhört, wo das Balancieren beginnt. Das hat den Vorteil, dass der Akku schnell geladen ist (die meiste Zeit des Ladevorgangs geht für das Balancieren drauf), aber ich bin mir nicht sicher, ob das für den Dauerbetrieb eine gute Strategie ist. Das Ausbalancieren soll ja die einzelnen Zellen auf das gleiche Spannungs-Niveau heben, damit beim Entladen die maximale Energiemenge aus dem Akku gezogen werden kann und keine der Zellen übermäßig gestresst wird. Ist das auch beim Laden ohne anschließendes Balancieren der Fall? Die Spannung der Zellen scheint mir vor dem abschließenden Balancieren auch etwas zu hoch zu sein. Ist das problemlos oder stresst das den Akku zusätzlich? Ich werde mich da wohl mal noch etwas weiter informieren müssen...