Samstag, 19. September 2009

LogView oder OpenSerialDataExplorer?

Unter meinen Lipo-Akkus befindet sich ein Akku, aus dem ich offensichtlich nicht die volle Kapazität ziehen kann. Das zeigt sich durch niedrige Spannung einiger der 4 Zellen und dadurch einem vorzeitigen Warnen durch meinem Lipo-Blitzer. Die reingeladene Energiemenge ist dann auch nicht so hoch, wie sie sein könnte. Ich kann also die guten Zellen gar nicht weit genug entladen, bevor die Schlechten an Ihre Entlade-Schlußspannung stoßen.

Um das ganze mal genauer zu untersuchen habe ich mir einen LipoWatch gekauft. Leider kann man das Gerät nur mit Microsoft Excel oder LogView auslesen. Beides sind Programme, die ich unter Linux nicht, oder nur eingeschränkt verwenden kann.

Bei meinen Recherchen zu Alternativen bin ich doch tatsächlich beim OpenSerialDataExplorer fündig geworden. Für meine Ansprüche ein absolut ausreichender Ersatz für Logview!

So konnte ich dann auch feststellen, dass bei meinem Akku nicht nur eine Zelle, sondern gleich mehrere ganz schön schwächeln. Wie lange der Akku wohl noch durchhält?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen