Sonntag, 29. März 2015

Optimierung der Justiermöglichkeit der Z-Achse am K8200

Da heute mal wieder ein regnerischer Tag ist, habe ich beschlossen, meinen K8200 3D-Drucker etwas zu pimpen.

Hintergrund: die Einstellung der Nulllage der Z-Achse ist für die Qualität des Drucks von entscheidender Bedeutung. Leider ist die Lösung, die sich Vellemann da ausgedacht hat nicht sehr schön und überdies besch... zu bedienen. Also forschte ich im Internet nach einer Lösung und wurde im Thingiverse fündig. Die dort vorgestellte Modifikation kommt mit 3 neu zu druckenden Teilen aus. Die Schrauben werden weiter verwendet, nur eben anders angeordnet. Damit sich die Justier-Schraube bei den doch recht heftigen Vibrationen beim Drucken nicht von selbst verdreht, wird oben die Feder eines Kugelschreibers eingespannt.

Die Z-Achse lässt sich jetzt komfortabel einstellen und das Ganze verstellt sich nun nicht mehr von selbst.
Fazit: ABSOLUT EMPFEHLENSWERT!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen