Donnerstag, 27. Februar 2020

neuer lesenswerter Roman

heute mache ich mal wieder Werbung in eigener Sache:
Wenn Ihr mal einen spannenden, historischen Roman lesen wollt, kann ich Euch Attempto empfehlen.

Buchinhalt:
Deutschland anno 1446. Die Pestwelle rollt über Europa hinweg und rafft Tausende dahin. Unter den Opfern befindet sich Graf Ludwig zu Urach. Sein illegitimer Spross Gernot verspricht ihm am Totenbett, alles in seiner Macht stehende zu tun, um eines Tages Graf von Urach zu werden. Seine Mutter stirbt ein halbes Jahr später in bitterer Armut und lässt den siebenjährigen Gernot alleine zurück. In einer Welt, die geprägt ist von Gewalt und Ungerechtigkeit, schlägt sich der Kleine durch und gelangt schließlich über viele Umwege ins Benediktiner Kloster zu Zwiefalten. Dort genießt er eine ausgezeichnete Ausbildung.
Zehn Jahre später – der ehrgeizige Lenhard intrigiert mit dem Welfe Mömpelgard. Ihr Ziel ist es, den Habsburger Kaiser Friedrich zu stürzen. Dafür handelt er einen Deal mit dem Welfen aus, der die Geschichte Europas für immer verändern wird. Als er sich in die geheimnisvolle Claire verliebt und sich diese nach vielen Hürden endlich zu ihm bekennt, denkt er sich am Ziel seiner hehren Träume. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er nicht, dass Claire ein Geheimnis umgibt, dass sie ihm niemals anvertrauen kann …

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen